Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Kunst liegt auf der Straße

 SCHULDOKUMENTA - Projekt von Butzbacher Mittelstufenschülern mit Schau vom 21. bis 25. Oktober 


bild

BUTZBACH. Das Foto zeigt die Unterstützer der Schuldokumenta und Aktive (v.l.): Andreas Weiß (Schrenzerschule), Heidi Schütte-Kunz (Ballhausschule), Betina Adami (Volksbank Butzbach), Alexander Koop (Projektleiter Schuldokumenta, Lions-Club Butzbach), Markus Christ (Sparkasse Oberhessen), Gottlieb Burk (BFZ/Gabriel-Biehl-Schule), Marion Adloff (Musikschule Butzbach), Claudia Dornseifer (BFZ/Gabriel-Biehl-Schule), Anna Gross (Weidigschule) und Olaf Hoerschelmann (Stadt Butzbach). Text+Foto: win

BUTZBACH (win). Vom 21. Bis 25. Oktober öffnet die Butzbacher Schuldokumenta 5.0 ihre Pforten. Das diesjährige Motto lautet „Straße“. Sei es Kunst, Musik oder Leben auf der Straße. Das Thema bietet viele Möglichkeiten künstlerischer Entfaltung. Und man darf gespannt sein, welche kreativen Werke die Mittelstufen-Schüler im Herbst eine Woche lang präsentieren werden. Als Schirmherr der Ausstellung wurde Bürgermeister Michael Merle gewonnen. Alle zwei Jahre veranstaltet der Lions-Club Butzbach in Kooperation mit den Fördervereinen der Butzbacher Schulen diese Bilder- und Skulpturenausstellung. Unterstützt und begleitet wird das Projekt auch von der Stadt Butzbach sowie von der Volksbank Butzbach und der Sparkasse Oberhessen. In der jüngsten Sitzung des Projektteams, die kürzlich stattfand, überreichten Betina Adami, Marketingassistentin der Volksbank Butzbach, sowie Markus Christ, Geschäftsführer der Sparkasse Oberhessen, eine Spende von je 1000 Euro, die der Projektverantwortliche Alexander Koop vom Lions-Club Butzbach entgegennahm. Die Sponsoren freuen sich, dieses Projekt wieder zu unterstützen und haben bereits ihr Kommen zur Eröffnung angekündigt. Jugendliche geben in ihrer Sichtweise ganz wesentliche Impulse für gesellschaftliche Blickrichtung. Bei der Schuldokumenta kommen sie mit ihrer Kreativität zu Wort und finden sich innerhalb des Projekts als produktive Gruppe wieder. Es geht aber nicht nur darum, die Fantasie und Kreativität anzuregen. Vielmehr sollen sich die Jugendlichen konzentriert mit einem Thema gedanklich befassen und positiv auseinandersetzen. Ziel ist es, diese Gedanken in gestalterischer Weise umzusetzen. Die Schuldokumenta bietet eine große und prominente Plattform für selbst Erarbeitetes. Der Lions-Club Butzbach hat sich die Jugendförderung als eines der wichtigsten Ziele auf die Fahnen geschrieben. Nachdem Kinderarzt Dr. Bernhard Stier, viele Jahre lang federführender Koordinator der Veranstaltung, in den Ruhestand gegangen ist, bringt sich der Club nun bereits zum zweiten Mal seit der Gründungsveranstaltung wieder in die Organisation der Veranstaltung ein. Auf der Internetpräsenz www.schuldokumenta.de werden in Kürze weitere Informationen zur Ausstellung bereitgestellt. Über Info@schuldokumenta.de kann mit den Projektverantwortlichen Kontakt aufgenommen werden.

(c) by Butzbacher Zeitung, 08.01.2019

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.