Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

 3. und 4. Plätze des Weidig-Gymnasiums im Regionalentscheid


gruppe_wind

BUTZBACH. Schülerinnen und Schüler der Weidigschule starteten beim Regionalentscheid "Jugend trainiert für Olympia" im Schwimmen.

Am 13.03.2019 nahmen je 9 Schülerinnen und 9 Schüler der Jahrgänge 2004-2007 (Wettkampfklasse III) und 8 Schülerinnen der Jahrgänge 2006-2009 (Wettkampfklasse IV) am Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ im Schwimmen in Giessen teil. In der Wettkampfklasse III gab es sowohl Einzelstarts über 50 m in den Lagen: Rückenkraul, Freistil und Brust als auch eine 4x50m Lagenstaffel und eine 8x50m Freistilstaffel. In der WK III der Mädchen starteten: Lisa Gheonea, Sarah Gilbert, Leonie Jung, Alexandra Knell, Leonie Müller-Starke, Lea Surdyk, Rilana Tausch, Vanessa Rutz und Lena Hampl. Sie belegten den 3. Platz von insgesamt 5 Mannschaften. In der WK III der Jungen gingen an den Start: Arwed Siegesmund, Moritz Wrzesniewski, Jannik Weber, Darius Fauser, Jonathan Heisch, Tim Ernemann, Aljoscha Rotermund, Felix Bergk und Lenny Wenzel. Sie belegten den 3. Platz von insgesamt 4 Teams. In der Wettkampfklasse IV mussten die Mädchen vier Staffelwettbewerbe sowie ein Mannschaftsdauerschwimmen absolvieren: Bei der 6x25 m Freistilstaffel mussten je 3 Schülerinnen Kraul und 3 weitere Rückenkraul schwimmen. Im 2. Wettkampf, der 6x25m Beinschlagstaffel, wurde von 3 Schwimmerinnen Kraulbeinschlag mit Brett und von 3 anderen Rückenkraulbeinschlag mit Brett geschwommen. Die 3. Disziplin war die 4x25m Bruststaffel. Darauf folgte die 6x25m Koordinationsstaffel, bei der 3 Schülerinnen in Brustlage die Brustarm- mit der Kraulbeinbewegung und 3 weitere in Rückenlage die seitengleiche Rückenschwimmarmbewegung mit kontinuierlichem Brustschwimmbeinschlag – auch als „altdeutsch“ bekannt - koordinieren mussten. Die 5. Disziplin bestand aus einem 10-minütigen Ausdauerschwimmen von 6 Schülerinnen auf einer Bahn, wobei die Anzahl der geschwommenen Bahnen gezählt wurden. Leider hatten die Mädchen etwas Pech, denn bei der Bruststaffel wurde infolge eines einhändigen Anschlags am Beckenrand eine 5-Sekundenzeitstrafe erhoben und beim Mannschaftsdauerschwimmen über 10 Minuten bekam eine Schwimmerin Atemprobleme. Es starteten: Elena Blöcher, Lissi Dippe, Mia Winter, Lea Goppelsröder, Emilia Gelwer, Viktoria Litke, Marla Tischer und Mia Haub. Sie belegten den 4. Platz von 7 Mannschaften. Die Schüler*Innen wurden von Michael Schwesinger und Sigrid Jung betreut.

(c) 21.03.2019 by Butzbacher Zeitung

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.