Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Drei Weidigschüler erfolgreich in Physik und Chemie

 "OLYMPIADEN" Michelle Xi bewirbt sich nunmehr um dritte Runde 


4

BUTZBACH. Stolz präsentieren Alexander und Katharina Kaschta von der Weidigschule Butzbach ihre Urkunden der Physik-Olympiade. Nicht auf dem Foto ist Michelle Xi, die sich mit hervorragenden Leistungen für die nächste Runde der Chemie-Olympiade empfahl. Die Übergabe der Zertifikate übernahmen die Koordinatorin für Mint-Wettbewerbe Anke Ordemann (l.) und Physik-Fachlehrerin Rita Kohl. Text + Foto: br

BUTZBACH (br). Jedes Jahr finden vier Auswahlrunden statt, um aus ganz Deutschland die besten vier Schüler für die deutsche Mannschaft bei der Internationalen Physik- bzw. Chemie-Olympiade zu bestimmen. Dabei werden aus den jeweils ungefähr 1000 Teilnehmern der ersten Runde wenige Hundert Teilnehmer zur zweiten Runde zugelassen. Aus der Oberstufe der Weidigschule haben sich dieses Jahr drei Schüler diesem Auswahlverfahren gestellt – Alexander Kaschta und Katharina Kaschta in Physik, Michelle Xi in Chemie. Alle drei erreichten mit sehr guten Leistungen die zweite Runde, wobei die Leistungen von Kaschta und Xi besonders hervorzuheben sind, da sie nur einen Grundkurs in dem jeweiligen Fach besuchen und keinen Leistungskurs. Xis Bearbeitung der Klausuraufgaben war sogar so überzeugend, dass sie derzeit das Auswahlseminar zur dritten Runde besucht. Dort wird beim Experimentieren und in Theorieteilen viel Wissen außerhalb der Inhalte des Chemieunterrichts vermittelt und parallel entschieden, wer zur nächsten Runde zugelassen wird. Die beteiligten Fachlehrer sind Rita Kohl, Eric Wesenberg und Katrin Winzig.

(c) by Butzbacher Zeitung, 31.01.2019

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.