Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Ein Liebesbrief an den Sommer



 liebesbrief

BUTZBACH. Wer schreibt den schönsten Liebesbrief? Das war die Frage im Rahmen des Wettbewerbs zum Tag der Handschrift, ausgerichtet von der Stiftung Handschrift. Melad Nwisser aus der ehemaligen 6a der Weidigschule hat im letzten Schuljahr im Deutschunterricht bei Sabine Wigrad an diesem Wettbewerb teilgenommen und gewonnen. Alle Schülerinnen und Schüler in ganz Hessen waren aufgefordert, sich wieder einmal der guten alten Tradition des Briefeschreibens mit der Hand zuzuwenden und einen Liebesbrief zu schreiben. Das konnte an eine Person, an ein Haustier oder eben auch an einen Lieblingsgegenstand oder einen abstrakten Begriff sein. Melad hat einen Liebesbrief an den Sommer geschrieben und seine Liebe zur Sonne, zur Helligkeit und Hitze dieser Jahreszeit in schöner Handschrift auf einem Papierbogen niedergeschrieben. Die Freude, mit seinen Freunden im Schwimmbad zu sein, und das ständige An- der- frischen- Luft- sein "springt" förmlich aus seinen Zeilen. Schulleiterin Annette Pfannmüller gratuliert Melad im Namen der Weidigschule herzlich. Am 14. September wird Melad in Wiesbaden von Kultusminister Prof. Dr. Lorz seinen Preis in Empfang nehmen: der längste Liebesbrief von Hessen, ein Buch, in dem alle Briefe der Preisträger abgedruckt sind. 

(c) by Butzbacher Zeitung, 01.09.2018

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.