Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

"Fantastisches Angebot, ganzen Jahrgang zu schulen"

ERSTHELFER Rotes Kreuz bildet elfte Klassen der Weidigschule aus



gruppenbild
BUTZBACH. Alle Schüler der elften Jahrgangsstufe der Weidigschule Butzbach nahmen am Erste-Hilfe-Kurs mit Ausbildern des Roten Kreuzes teil.                  Text + Foto: thg

BUTZBACH (thg).Die Schüler aus sechs Klassen der Jahrgangsstufe elf an der Weidigschule lernten jetzt Erste Hilfe. Seit sieben Jahren besteht die gute Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Marburg-Gießen, der sechs Ausbilder unter der Leitung von Thomas Kriebel entsandte. Organisator ist Lehrer Tobias Maschmann. Die Schüler erhalten so die bestmögliche Vorbereitung für Notsituationen, sei es für private Notfälle, aber auch wenn sie beispielsweise ein Berufspraktikum absolvieren. Zudem erhalten die Gymnasiasten ein Zertifikat, das sie etwa für den Führerschein benötigen. Wie Kriebel sagte, ist sein Verband in 23 Schulen in den Landkreisen Gießen und Marburg-Biedenkopf sowie an der Weidigschule mit dem Thema Erste Hilfe im Einsatz. „Das ist ein fantastisches Angebot, gleich einen kompletten Jahrgang zu schulen“, freute sich der Sachgebietsleiter Aus- und Weiterbildung. Auch Lehrer der Butzbacher Schule werden ausgebildet. Die Schüler gehen „relativ unbefangen“ an die Übungen heran, wenn der Ausbilder sie erklärt hat. „Die jungen Leute sind da sehr pragmatisch.“ Es sei auch in Rettungseinsätzen festzustellen, dass oftmals jüngere Menschen als Ersthelfer am Notfallort aktiv wurden. Der Schulsanitätsdienst, den es seit 1998 bereits an der Weidigschule gibt, sei eine wichtige Einrichtung, so Kriebel. An einer hessischen Schule hätten Schüler als Ersthelfer einem Hausmeister das Leben gerettet. An der Weidigschule organisieren die Teammitglieder ihren Dienst im Wesentlichen selbst.

(c) by Butzbacher Zeitung, 05.09.2018

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.