Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Weidigschüler als Literaturkritiker

WETTBEWERB Französisch-Leistungskurs beurteilt Fremdsprachen-Romane / Preisverleihung in Leipzig




BUTZBACH. Der Französisch-Leistungskurs der Jahrgangsstufe elf der Weidigschule beteiligt sich am „Prix des Lycéens allemands".

BUTZBACH (pe). Im Rahmen des diesjährigen "Prix des Lycéens allemands" schlüpften die 23 Schüler des Französisch-Leistungskurses der elften Klasse des Weidiggymnasiums unter Leitung von Französischlehrer Matthias Lepper in die Rolle von Literaturkritikern.
Ins Leben gerufen wurde diese Auszeichnung im Oktober 2004 von der französischen Botschaft in Berlin in Kooperation mit dem Klett-Verlag. Dabei werden ausgewählte Jugendromane in französischer Sprache deutschen Französischlernern zur kritischen Begutachtung vorgelegt. Jährlich nehmen deutschlandweit mehr als 200 Schulen und mehr als 3000 Schüler an diesem Literaturpreis teil.
In diesem Jahr standen vier aktuelle Jugendromane zur Wahl, die verschiedenste Themen- und Schwierigkeitsgrade abdeckten, aus denen die Leser einen Favoriten auswählen sollten.
Mit dem Roman "Là où naissent les nuages" von Anne-Lise Heurtier und „La folle rencontre de Flora et Max", der von dem Autorenduo Martin Page und Coline Fierte verfasst wurde, schafften es zwei Bücher in die engere Auswahl, so dass es zu angeregten Diskussionen zunächst in französischer Sprache und in der abschließenden Debatte auf deutsch kam, bis der endgültige Sieger feststand. Schließlich setzte sich in der Abstimmung der Roman „
Là où naissent les nuages" durch, der auf sehr einfühlsame Art und Weise die Reiseerfahrungen der verunsicherten und unter starken Selbstzweifeln leidenden Protagonistin erzählt, die sich als freiwillige Helferin in einem Waisenhaus in der Mongolei in der Arbeit mit vernachlässigten Kindern neu findet und so zu einer selbstbewussten jungen Frau heranreift.
Neben der Nominierung des Favoriten wurde ein Repräsentant gewählt, der die Entscheidung der Weidigschule am 14. Februar bei der Landesjury in Frankfurt vertreten wird: Giorgi King soll den Butzbacher Vorschlag gegen Vertreter anderer Schulen durchsetzen. Ein endgültiges Ergebnis wird nach der Sitzung der Bundesjury vorliegen, die im März auf der Leipziger Buchmesse stattfinden wird. Der viel beachtete Literaturwettbewerb wird am 15. und 16. März mit einer Podiumsdiskussion und einer feierlichen Preisverleihung abschließen, die vom deutsch-französischen Kultursender Arte in einer Sondersendung übertragen werden


(c) by Butzbacher Zeitung, 10.02.2018

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.