Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Kultur des anderen verstehen lernen 

AUSTAUSCH Weidigschüler schwärmen von Woche mit Gästen von französischer Atlantikküste



BUTZBACH. Gäste aus Rochefort-sur-Mer kamen zum Schüleraustausch an die Weidigschule Butzbach und absolvierten unter anderem ein Besichtigungsprogramm.

BUTZBACH (pd). Nach zwei aufeinander folgenden je einwöchigen, sehr ereignisreichen Austauschbesuchen der französischen Partnerschulen ist an der Weidigschule zum Ferienbeginn wieder Ruhe eingekehrt. Wenn die 26 Teilnehmer am Austausch mit der neuen Partnerschule aus Rochefort-sur-Mer den Aufenthalt ihrer französischen Gäste Revue passieren lassen, geraten sie ins Schwärmen:
"Das Abenteuer begann am Samstagabend am Bahnhof in Butzbach, wo sich die Weidigschüler mit ihren Eltern und ihren Französischlehrern Christiane Dörr-Eheim und Matthias Lepper trafen. Neugierig und gespannt erwarteten sie die Ankunft ihrer französischen Austauschschüler aus Rochefort-sur-Mer an der französischen Atlantikküste.
Nach der Ankunft fanden sich die Austauschpaare zusammen und verbrachten den restlichen Abend gemeinsam. Es wurde gekocht, gefeiert und erste persönliche Kontakte wurden geknüpft. Den nächsten Tag verbrachten die Austauschschüler in ihren Gastfamilien und erhielten die Möglichkeit, einen ersten Einblick in die deutsche Lebensweise zu bekommen. Aktivitäten wie Schlittschuhlaufen, ein Ausflug nach Frankfurt oder ein Besuch im Mathematikum in Gießen sollten die deutsch-französischen Beziehungen stärken. Nach einem ereignisreichen Wochenende wurden die Austauschteilnehmer von Schulleiterin Annette Richter in der Mensa der Weidigschule begrüßt. Um den französischen „corres" die deutsche Kultur näherzubringen, folgten eine Stadtführung durch Butzbach und ein Besuch Frankfurts. Gemeinsame Ausflüge nach Marburg und Fulda in Verbindung mit dem Besuch des „Point Alpha", eines historischen Zeitrelikts des kalten Krieges, konnte die Teilnehmer auf beiden Seiten begeistern. Die gemachten Erfahrungen und weitere Themenschwerpunkte wurden dann im Rahmen einer Projektarbeit in gemischtsprachigen Gruppen intensiviert und in Form eines Blogs aufbereitet. Durch die gemeinsame thematische Arbeit konnte das gegenseitige Verständnis für die jeweiligen Eigenheiten weiter verbessert werden.
Bevor am Samstag dann der Abschied folgte, fand am Freitagabend noch eine Abschiedsfeier mit den Gasteltern und allen Beteiligten statt. Dies bildete den krönenden Abschluss einer wunderschönen Zeit, die jeden bereicherte. Deshalb freuen sich alle Beteiligten auf die zweite Hälfte des Austauschs in Frankreich", so die Schüler.


(c) by Butzbacher Zeitung, 27.03.2018

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.