Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Angebot der Weidigschule "vorbildlich"

ORIENTIERUNG Qualifizierte Kontakte zu Trägern von Studien und Berufsfeldern auf Messe in Gießen




BUTZBACH. Das Team der Ansprechpartner und Lehrkräfte für die Berufs- und Studienorientierung an der Weidigschule (v.l.): Schulkoordinator Tobias Maschmann, Petra Michels (Referentin und Projektleiterin des Instituts für Talententwicklung), Britt Grunwaldt, Miriam Stelzer und Elisabeth Moussa; auf dem Foto fehlen Steffen Arndt und Moritz Weissenburger, die ebenfalls zum Team gehören.    Text + Foto: dt

BUTZBACH (dt). Als eine von wenigen Schulen, die ausgezeichnet wurden mit dem "Gütesiegel für vorbildliche Berufs- und Studienorientierung", bereitet das Weidig-Gymnasium aktuell seine 120 Zehntklässler intensiv auf den Besuch der "Vocatium"-Fachmesse für Ausbildung und Studium vor, die für den mittelhessischen Raum am 23./24. Mai in der Gießener Kongresshalle stattfindet. Vom Institut für Talententwicklung (IfT) war Vocatium-Projektleiterin Petra Michels am Montagmorgen in den Filmsaal der Weidigschule gekommen, um vorab konkrete Informationen aus erster Hand zu vermitteln. Dabei gab die Referentin unter anderem auch handfeste Tipps zum persönlichen Auftreten - inklusive Kleidung - für die individuellen (Vorstellungs-)Gespräche der Schüler im Rahmen der Messe.
Wie Tobias Maschmann - Weidig-Schulkoordinator für Berufs-und Studienorientierung der Sekundarstufen I und II - mitteilte, hat die Messe Vocatium Mittelhessen in Gießen das Ziel, den Schülern qualifizierte Kontakte zu den Trägern aller Studien- und Berufsfelder auf breiter Ebene zu. ermöglichen. Das IfT arbeite als Wegbereiter an der Schnittstelle zwischen Schule und Ausbildung/Studium. Dabei sei es wichtig, dass das heutige Gymnasium in seinen Hilfestellungen und Bemühungen für die jungen Menschen nicht einseitig in Richtung Universitätsstudium blicke, sondern ein breites Spektrum aufzeige. Seit 2012 findet die Vocatium nun bereits zum siebten Male statt, wobei die Weidigschule von Beginn an dabei war. In diesem Jahr richte sich die Vocatium vorrangig an die Absolventen aller Schularten, die 2019 ihren Abschluss anstrebten. 
Die Weidigschule habe das Ziel so Maschmann - im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung ihre Schüler in die Lage zu versetzen, ihren weiteren Bildungs- und Berufsweg "informiert und reflektiert zu planen und zu wählen". Dazu sei es notwendig, eine Brücke zu bauen zwischen überregionalen Angeboten zur Berufs- und Studienorientierung und den Stärken der heimischen Region, zum Beispiel durch Kooperationen mit örtlichen Unternehmen und den Hochschulen.
Projektleiterin Michels stellte den Weidigschülern dazu das Beratungsangebot vor und wies insbesondere auf die Chancen des Messebesuchs am 23. Mai hin. Dazu erhält jeder Schüler ein die Messe begleitendes Handbuch mit umfangreichen Informationen zu den einzelnen Messe-Ausstellern. Ergänzend werden die Profile der Aussteller online bereitgestellt. Die Schüler sollen danach - nach eingehendem Studium des Angebots - mittels Anmeldebögen mindestens zwei, höchstens vier Gesprächswünsche für die Messe angeben.
Am Montagmorgen während der Info Veranstaltung wurde deutlich, dass sich der eine oder andere Schüler noch schwer tat, eine konkrete Entscheidung für zwei oder mehr Messe-Gesprächspartner zu treffen. Über die Schule werden die Gesprächswünsche der Schüler an das IfT weitergeleitet, das dafür sorgt, dass jeder Schüler spätestens 14 Tage vor Messebeginn eine persönliche Einladung mit einem verbindlichensGesprächstermin erhält. Dies ist wohl auch die Stärke der Vocatium; hier wird von den Ausstellern nicht nur präsentiert und von den Schülern unverbindlich geschaut, sondern es gibt vorab vereinbarte individuelle, konkrete persönliche Gespräche mit den Vertretern der ausstellenden Firmen und Institutionen. Daneben werden im Verlauf der Messe informative Vorträge angeboten und es besteht auch durchaus die Möglichkeit zu einem spontanen Informationsgespräch.


(c) by Butzbacher Zeitung, 20.02.2018

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.