Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Gut vorbereitet auf den "Ernstfall"

BERUFSMESSE   166 Weidigschüler hatten Gesprächstermine auf "Vocatium Mittelhessen" in Gießen



BUTZBACH. PoWi-Sprecher Matthias Payer (v.l.), Dr. Peter Walter und Tobias Maschmann, Koordinator der Berufs- und Studienorientierung, begleiteten die 166 Weidigschüler zur Berufsmesse nach Gießen.

BUTZBACH (thg). 166 Weidigschüler der Jahrgangsstufe zehn (Oberstufe) besuchten im Rahmen des Konzepts der Berufs- und Studienorientierung (BSO) die Bildungsmesse Vocatium Mittelhessen. "Wie immer war die Messe aus unserer Sicht als Lehrer und Schüler sehr gelungen. Unsere Schüler haben wichtige Impulse erhalten für ihren weiteren beruflichen Weg", sagte Tobias Maschmann, BSO-Koordinator der Weidigschule, der den Besuch organisierte, der von der Powi-Fachschaft getragen wird.

Die Fachmesse für Ausbildung und Studium zog wieder zahlreiche Besucher in die Kongresshalle Gießen, darunter circa 2000 Schüler der Vorabgangsklassen aus vielen Schulen Mittelhessens. Sie hatten sich bereits im Vorfeld angemeldet und intensiv auf ihre terminierten Gespräche mit Ausbildungsbetrieben, Fach-und Hochschulen sowie Beratungsinstitutionen vorbereitet.

Der Veranstalter Institut für Talententwicklung (IfT) präsentierte zum sechsten Mal die zweitägige Bildungsmesse, 42 regionale und überregionale Aussteller präsentierten dort ihr Ausbildungs- und Studienangebot und beantworteten Fra gen rund um den Berufseinstieg. Ein spannendes Vortragsprogramm, und die "Berufsinformation" der zwei Gießener Rotary Clubs ergänzte das vielfältige Messeangebot zur Berufsorientierung und -wahL

Seit Januar wurden Schüler in Mittelhessen im Unterricht auch an der Weidigschule von der Projektleiterin am Standort Gießen, Petra Michels, intensiv auf diese Messe vorbereitet. jeder Schüler erhielt das Messhandbuch zur Veranstaltung sowie einen Anmeldebogen, dem er das für seinen angestrebten Schulabschluss entsprechende Ausbildungsund Studienangebot der Messeaussteller entnehmen konnte. So konnten sich die Schüler zu verbindlichen Gesprächen bei ihren Wunschausstellern anmelden.

"Oftmals sind die Einzelgespräche mit Studienberatern und Personalverantwortlichen die ersten Gespräche im beruflichen Kontext und darum eine effektive Ubung für den 'Ernstfall Vorstellungsgespräch', betonte Michels. Die Hemmschwelle sei oft groß auf einen Aussteller zuzugehen, aber dank der festen Termine hätten die Schüler die Möglichkeit, sich im Vorfeld vorzubereiten und so gut gerüstet in die Gespräche zu gehen.

(c) by Butzbacher Zeitung, 19.05.2017

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.