Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Musical-Melodien stimmen auf Jahr ein

KONZERT    Ensemble der Weidigschule wirkt mit am Neujahrskonzert der TSG Steinberg in Pohlheim



POHLHEIM. Der Musicalchor der Weidigschule Butzbach trat beim Neujahrskonzert des Blasorchesters der TSG Steinbach in Pohlheim auf, darunter als Solistin Julie Hübner kleines Foto) zu Melodien aus "Pocahontas".
Fotos: gdp
 

POHLHEIM (gdp). Mit dem Konzertmarsch "Jubelklänge" eröffnete das Blasorchester der TSG Steinbach die siebte Auflage, der im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Neujahrskonzerte in der Watzenborn-Steinberg Volkshalle. Diese Reihe veranstaltet die Heimatvereinigung Schiffenberg bereits seit 2003. Dass die Volkshalle mal wieder restlos ausverkauft war, verwunderte am Ende des zweistündigen Neujahrskonzertes keinen der rund 500 Besucher. Denn was die 40 Musiker mit ihrem Leiter Alexander Fischer, Moderator Carsten Schäfer, den Solisten und dem Musicalchor der Butzbacher Weidigschule an Musik, Klangzauber, Texten, synchroner Diaschau und Bühnenpräsenz darboten, begeisterte die Besucher im ausverkauften Hans-Weiß-Saal der Volkshalle.

Bereits die Bühnendekoration mit vier beleuchteten Weltkugeln und die Bilder auf der großen Leinwand verstärkten durchgängig das Konzert Motto: "Unser blauer Planet", in den die 16 Märsche, Walzer, Balladen, Musical- und Konzertwerke, immer wieder anmoderiert von Carsten Schäfer, verzahnt eingebunden waren.

Beim Rocksong "Ride like the Wind" (Arr. Alexander Fischer) hatte der stimmige Musicalchor der Weidigschule Butzbach mit Solist Friso Jodehl, zusammen mit dem Orchester seinen ersten Auftritt. Dass dafür 50 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe aus Butzbach das Orchester als Backgroundchor verstärkten und auch den Solisten stellten, begeisterte und erstaunte zugleich. Beim späteren Soloauftritt von lulle Hübner mit "Colors of the Wind", aus dem Musical Pocahontas, jubelten nicht nur ihre Mitschüler der Weidigschule, sondern der ganze Saal.

Mit Welthits und internationalem Sound ging es durch das Programm hindurch dem Finale zu. "African Symphony" und "What a Wonderul World", bei dem Orchestermitglied Thomas Nowak als Gesangssolist an Louis Armstrong erinnerte und dem Welthit "We are the World" mit Blasorchester, dem Chor der Weidigschule und deren Solisten. Als Dank an den Veranstalter und ein begeistertes Publikum mit deren Standing Ovation, stimmten Orchester, Chor und Moderator gemeinsam mit den Konzertbesuchern den britischen Silvesterklassiker „Auld Lang Syne" an. Mit dem "Radetzky Marsch" endete schließlich ein grandioser Neujahrsauftakt.

(c) by Butzbacher Zeitung, 24.01.2017

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der Weidigschule
.