Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Vierter Platz der Weidigschule bei Landesfinale



BUTZBACH. Das Foto zeigt die Handballerinnen der Weidigschule v.l. Betreuer Holger Höhn, Lea Weckmann, Meileen Schäfer, Mara Hildebrand, Emely Jung, Lola Pillekamp, Sarah Klein, Linda Fritzsche, Hannah Wendt, Carlotta Keyserlingk und Lilli David (liegend). 

BUTZBACH (pd). Ein erfolgreiches Landesfinale spielten in dieser Woche die Handballerinnen der Weidigschule. Beim Turnier in Bad Hersfeld errangen die Schülerinnen der Jahrgänge 2004/2005 einen guten vierten Platz und behaupteten sich damit unter den sieben besten Mannschaften aus Hessen. Dabei genügte den Weidigschülerinnen in der Gruppenphase ein klarer 13:3 - Erfolg gegen die Jakob Grimm-Schule aus Rotenburg, um sich - trotz einer Niederlage gegen die Langenbergschule aus Birkenau - als Gruppenzweiter für das Halbfinale zu qualifizieren.

Hier traf man auf den späteren Landessieger, die Dietrich-Bonhoeffer-Schule aus Lich, und war deutlich unterlegen, was sich im 5:16-Ergebnis widerspiegelt.

Im Spiel um Platz 3 gegen die Siemens-Schule aus Wiesbaden konnte die Weidigschule bis zum 4:6 Zwischenstand gut mithalten, vergab aber dann in der Folge zu viele gute Torgelegenheiten und zog am Ende mit 7:13 klar den Kürzeren. Der damit errungene vierte Platz ist für die Weidigschülerinnen die hauptsächlich aus den Vereinen HSG Kirch-/ Pohl-Göns, TSV Griedel und der HSG Wettertal stammen, ein großer Achtungserfolg im Konzert der etablierten Hessengrößen.

(c) by Butzbacher Zeitung, 12.05.2017

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.