Die Butzbacher Zeitung schreibt über die Weidigschule Butzbach

Weidigschüler mit guten Teamergebnissen beim "Bolyai"



 

BUTZBACH. Die platzierten Weidig-Teams in der Schulbibliothek bei der Übergabe der Urkunden und Preise durch die Schulleiterin Annette Richter (v.l.): Betreuerin Dr. Anke Ordemann, Tim Häuser, Michelle Xi, Naemi Wagner, Benedikt Kohl, Ole Schnorr, Tim Cossmann, Florian Mack, Isabelle Willaschek, Moritz Wörle, Arne Weyerhäuser und Schulleiterin Annette Richter. Auf dem Foto fehlt Sarah Riebeling.
Text und Foto: br

BUTZBACH (br). Typischerweise sind Mathematik-Wettbewerbe in der Schule Einzelwettbewerbe, Kommunikation ist nicht erwünscht, genauso wie bei Klassenarbeiten. Nicht so der ‚Bolyai‘-Wettbewerb aus Budapest, der seit drei Jahren auch in Deutschland durchgeführt wird. Bei diesem Teamwettbewerb gilt es in Vierer-Gruppen in 60 Minuten möglichst viele altersgerechte Knobelaufgaben zu lösen. Geschicktes arbeitsteiliges Vorgehen und gezieltes mathematisches Argumentieren innerhalb der Gruppe bei den schwierigeren Aufgaben sind grundlegend für das Teamergebnis.

Die Weidigschule Butzbach hat mit mehreren Jahrgangsteams an dem Wettbewerb teilgenommen und drei Teams, die auch letztes Jahr in ähnlicher Besetzung erfolgreich waren, konnten sich in der Region Hessen/Nordrhein-Westfalen erneut weit vorne platzieren: Sarah Riebeling, Michelle Xi, Naemi Wagner und Tim Häuser aus der Jahrgangsstufe 10 belegten einen hervorragenden 3. Platz. Achte Plätze erreichten die Teams aus den Jahrgangsstufen 7 und 9.

(c) by Butzbacher Zeitung, 31.03.2017

 

Zur Artikelübersicht.
Zur Startseite der Homepage der
Weidigschule.